Hochlastzeitfenster

Hochlastzeitfenster 2021 gem. §19 Abs. 2 S. 1 StromNEV

Gemäß §19 Abs. 2 S. 1 StromNEV ist die Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG verpflichtet, einem Letztverbraucher in Abweichung von §16 StromNEV ein individuelles Netzentgelt anzubieten, wenn auf Grund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder auf Grund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich ist, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen dieser Netz- oder Umspannebene abweicht.

Für Letztverbraucher, die einen Vertrag mit der Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG über ein individuelles Netzentgelt nach § 19 Abs. 2 S. 1 abgeschlossen haben, und dieses anschließend bei der Regulierungsbehörde angezeigt haben, kommt die Jahreshöchstlast, die innerhalb der Hochlastzeitfenster auftritt, zur Abrechnung.

Auf Basis des Referenzzeitraumes Sept 2020 – Aug 2021 ergeben sich nach den Vorgaben des Leitfadens der Bundesnetzagentur vom 29.10.2010 für 2022 folgende Hochlastzeitfenster:

Entnahmeebene Winter
Dez. – Feb.
Frühling
März – Mai
Sommer
Juni – Aug.
Herbst
Sept. – Nov.
 MS 18:30 – 19:00 18:30 – 19:00 entfällt entfällt
 NS Umspannung entfällt entfällt  entfällt  entfällt
 NS entfällt entfällt  entfällt  entfällt

Hinweise:

Die Hochlastzeitfenster werden ausschließlich für Werktage ermittelt. Die Jahreszeiten entsprechen nicht den kalendarischen Jahreszeiten.

Downloads