Zerbst Heizstrom: Der passende Tarif, wenn Sie elektrisch heizen

Sie heizen elektrisch? Hier ist Ihr Vertrag für alle Wärmepumpen, Nachtspeicheröfen und alle anderen unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen.

Preise für Zerbst Heizstrom ab 1.8.2022 bis 31.12.2022

Jahresverbrauch Arbeitspreis (ct./kWh) Grundpreis (Euro/a)
(kWh/a) netto 26,54 netto 125,00
bis max. 100.000 brutto 31,48 brutto 148,75
Alle aufgeführten Strom-Arbeitsnettopreise enthalten die gesetzliche Stromsteuer von z. Z. 2,05 ct/kWh, die Umlage nach § 19 Absatz 2 Strom NEV von 0,437 ct/kWh, der KWK-Aufschlag von 0,378 ct/kWh, die Offshore-Haftungsumlage von 0,419 ct/kWh, die Abschaltumlage von 0,003 ct/kWh, die Konzessionsabgabe von 1,320 ct/kWh und die jeweils gültigen Netzentgelte. Die angegebenen Bruttopreise setzen sich zusammen aus den ausgewiesenen Nettopreisen zzgl. 19% Umsatzsteuer. Die Preise für den Zerbst Heizstrom sind gültig ab dem 1.8,2022.

Der Preis besteht aus Grundpreis und Arbeitspreis. Der Grundpreis setzt sich zusammen aus Leistungs- und Verrechnungspreis. Der Leistungspreis deckt die jährlichen Kosten für die Bereitstellung der Anlagen und der elektrischen Leistung. Der Verrechnungspreis deckt die jährlichen Kosten für die Zähl- und Messeinrichtungen, die Erfassung der Zählerstände sowie für die Abrechnung und das Inkasso. Der Arbeitspreis ist das Entgelt für jede abgenommene Kilowattstunde (kWh). Maßgebend für den zu berechnenden Preis ist die jeweils über ein Messwerk abgenommene Elektrizitätsmenge.

Zur Abrechnung gelangen die Nettopreise, zzgl. der gültigen Mehrwertsteuer. Alle aufgeführten Strom-Arbeitsnettopreise enthalten die gesetzliche Stromsteuer von z. Z. 2,05 ct/kWh, die Umlage nach § 19 Absatz 2 Strom NEV von 0,437 ct/kWh, der KWK-Aufschlag von 0,378 ct/kWh, die Offshore-Haftungsumlage von 0,419 ct/kWh, die Abschaltumlage von 0,003 ct/kWh, die Konzessionsabgabe von 1,320 ct/kWh und die jeweils gültigen Netzentgelte. (gültig ab 01.01.2022)

Anlagen und Geräte, die z.B. zur Raumheizung, Warmwasseraufbereitung oder Klimatisierung dienen, haben gegenüber sonstigen Haushaltsgeräten einen erhöhten Leistungsbedarf, der das Stromnetz zusätzlich belastet und der in erheblichem Umfang temperaturabhängig ist.

Je nach Wetterlage haben praktisch alle Anlagen dieser Art, einen gleichförmig erhöhten bzw. abgesenkten Bedarf. Um Belastungsspitzen für das Stromnetz zu reduzieren, werden diese Verbrauchseinrichtungen, sofern unterbrechbar, nur eingeschränkt beliefert und unterliegen vom  Netzbetreiber vorgegebenen Sperrzeiten.

Die Unterbrechung der Belieferung erfolgt alleinig durch den Netzbetreiber über Schaltuhren oder sonstige Steuerungsmöglichkeiten.

Daher ist es wichtig, dass der Stromverbrauch über einen separaten Stromzähler gemessen wird.

Kundenservice

Sie wünschen Beratung zu unseren Produkten oder haben noch Fragen? Unser freundliches Serviceteam berät Sie gerne in unserem Dienstleistungscenter oder selbstverständlich auch telefonisch.

Downloads

Laden Sie hier unser Tarifblatt gültig ab 01.08.2022 herunter
Laden Sie hier unser Tarifblatt 2022 herunter
Laden Sie hier unser Tarifblatt 2021 herunter
Laden Sie hier unser Tarifblatt 2020 herunter
Laden Sie hier unser Tarifblatt 2018 herunter
Laden Sie hier unsere AGBs herunter