Free-WLAN in Zerbst

Dank Stadtwerke jetzt frei zugängliches W-LAN an öffentlichen Plätzen in Zerbst

Zerbst, Mai 2019- Nahezu auf den Tag genau vor einem Jahr – nämlich am Eröffnungsfreitag der alljährlich stattfindenden Gewerbefachausstellung (Gfa) in Zerbst/Anhalt – hatte Thomas Wünsch (SPD), Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt an den Zerbster Stadtwerkechef Jürgen Konratt und Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) einen Fördermittelbescheid von 45.000 € für den Ausbau eines öffentlichen W-LAN-Netzes übergeben. Im Rahmen der Eröffnung der diesjährigen Leistungsschau von Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe konnte das kostenfreie Netz durch drei vereinte Hände via Buzzerdruck freigeschaltet werden. Neben Konratt und Dittmann reiste Landeswirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) persönlich an, um mit den beiden erstgenannten aufs Knöpfchen zu drücken. Dabei konnte sich der Minister davon überzeugen, dass sowohl Stadtwerke Zerbst und Stadt, gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen, geliefert haben. Ein unweit des Messegeländes entstandener W-LAN-Hotspot auf der Schlossfreiheit, strahlte bis an das große Ausstellerzelt im Schlossgarten. „Natürlich für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt aber insbesondere auch für Besucher und Touristen ist es schön diesen Service an verschiedenen öffentlichen Plätzen wie Markt, Schlossfreiheit, Museum und Bibliothek anbieten zu können. Vergessen möchte ich bei dieser Aufzählung natürlich auch das von den Stadtwerken Zerbst betriebene Erlebnisbad, welches durch das nun verfügbare W-LAN einen Mehrwert erhält, nicht. Sehr gern haben wir uns als örtlicher Energiedienstleister im W-LAN-Projekt engagiert und eingebracht. Dies gehört zu unserer Philosophie, wollen wir doch unseren Kunden vor Ort immer auch etwas zurückgeben“, so Jürgen Konratt, Geschäftsführer der Stadtwerke Zerbst. Mit dem nun umgesetzten Projekt ist die Stadt Zerbst/Anhalt Vorreiter im Land Sachsen-Anhalt.